Physiotherapie

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions-, Bewegungs- und Aktivitätseinschränkungen der Patienten.
Die Kernziele sind dabei die Schmerzlinderung, die Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung sowie die Erfahrung und Verbesserung der Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer.
Konkrete Fern- und Nahziele der Therapie werden nach der ausführlichen Befunderhebung mit dem Patienten festgelegt, u.a. in Abhängigkeit von seinem Krankheitsbild, seinen individuellen Bedürfnissen und Zielen.
Im Vordergrund steht demnach die Verbesserung der Gesundheit, der Lebensqualität und damit die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Um das zu erreichen, bieten wir folgende Leistungen für Sie an:
  • Physiotherapie / Krankengymnastik und Rehabilitation
  • Manuelle Therapie
  • Schmerzphysiotherapie
  • Kiefergelenksbehandlungen (CMD)
  • Bobath-Methode für Erwachsene / PNF
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Atemtherapie
  • Mukoviszidose-Behandlung
  • Gerätegestützte Physiotherapie
  • Med. Trainingstherapie
  • Med. Aufbautraining
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Faszientherapie
  • Golf-Physiotherapie
  • Schwindeltraining
  • Kinesio-Taping
  • Sportphysiotherapie
  • Dorn-Preuss-Methode
  • Cyriax
  • Med. Trainings- und Aufbautherapie
  • Rückenschule
  • Präventionskurse nach §20 SGB V
  • Schlingentisch
  • Massage
  • Entspannungstherapie
  • Elektrotherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Fango / Heißluft / Heiße Rolle
  • Eis / Kryotherapie

Unsere Schwerpunkte im Bereich der Physiotherapie


Im Bereich der Neurologie befasst sich die Physiotherapie mit Erkrankungen des zentralen Nerven-systems, wie z.B.

  • bei Schädel-Hirn-Verletzungen
  • nach einem Schlaganfall
  • bei Multiple Sklerose
  • bei Tumoren
  • bei Querschnittlähmungen
  • bei Morbius Parkinson oder Polyneuropathien

Ziel ist dabei die Linderung von Funktionsstörungen oder bei schweren Krankheitsverläufen das („Wieder“-)Erlernen von Funktionen.


Die Physiotherapie im so genannten Bereich des Muskolo Skeletalen Systems hat ihren Einsatz im Teilbereich der Orthopädie bei Verletzungen der Knochen, Muskeln, Sehnen und Nerven. Hierzu gehören selbstverständlich die konservativen Behandlungen, wie z.B. die Behandlung von akuten und chronischen Rücken- und Gelenksschmerzen, aber auch die physiotherapeutische Vor- und Nachbehandlung von Operationen, wie etwa bei künstlichen Knie- und Hüftgelenken. Ebenfalls ist die Nachbehandlung nach Operationen an der Wirbelsäule ein wichtiger Teil der Physiotherapie in unserem Hause.


Im Bereich der Chirurgie werden Patienten betreut, die aus der Unfall-Hand- und Wiederherstellungschirurgie kommen. Diese haben meist mehrfache schwerste Verletzungen, z.B. Hand- und Sportverletzungen, Frakturen und Weichteilverletzungen.


Hier steht die Rehabilitation der Hände im Vordergrund. Ziel ist die Wiedererlangung der bestmöglichen Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit im Alltag des Patienten. Zu behandelnde Krankheitsbilder sind u.a.:

  • Frakturen, Amputationen oder Fehlbildungen
  • Knochen-, Muskel-, Sehnen-, Nerven- und Kapselverletzungen
  • Arthrose
  • rheumatische Erkrankungen
  • andersgeartete Verletzungen wie z.B. Quetschungen, und Verstauchungen


In diesem Bereich werden Patienten nach Operationen des Urogenitaltraktes, nach Brustoperationen, Operationen des Beckens und mit Inkontinenzproblematiken behandelt.

Unsere Praxis ist besten ausgestattet:

x